Eine Reise wert: Turckheim

Wer auf die elsässische Weinstraße unterwegs ist, sollte unbedingt einen Abstecher nach Turckheim machen. Der malerische Winzerort, unweit von Colmar gelegen, kann auf einige der besten Weinlagen des Elsass blicken. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Restaurants laden zum Besichtigen und Verweilen ein.

Umgeben wird Turckheim von einem 2 km langen Weinlehrpfad. Auf dem "Drachenweg" lernt man alles Wissenswerte über die Geschichte des Ortes und seine besten Weinlagen, zum Beispiel die noble Grand Cru Lage Brand.

Kaiser Heinrich VII verlieh Turckheim im Jahr 1312 die Stadtrechte. Seitdem werden die schönen Fachwerkhäuser durch eine eindrucksvolle Stadtmauer geschützt. Hindurch gelangt man über drei gut erhaltene Stadttore, die Porte du Brand, die Porte de Munster und die Porte de France. Auf Letzterem befindet sich auch ein Storchennest, das regelmäßig von einem Storchenpärchen bewohnt wird.

Die Nachtwächter

Die Nachtwächter-Patrouille, die einst die Aufgabe hatte, die Stadt zu schützen, indem sie mögliche Brände verhinderte, setzt eine mehrere hundert Jahre alte Tradition fort. In seine traditionelle Tracht gekleidet, macht der Nachtwächter im Sommer jeden Abend seine Runden und sein elsässisches Lied erklingt durch die Straßen der Altstadt. Start ist um 22 Uhr vor dem Wachhaus (siehe rechts im Bild).

Mehr Informationen zum Nachtwächer von Turckheim.

Die Weinbaupfade

Umgeben wird Turckheim von einem 2 km langen Weinlehrpfad. Auf dem "Drachenweg" lernt man alles Wissenswerte über die Geschichte des Ortes und seine besten Weinlagen, zum Beispiel die noble Grand Cru Lage Brand, bereits seit dem Mittel Alter berühmt. Von hier aus haben Sie einen Blick auf die gesamte Altstadt, das Münstertal und die Rheinebene. Bei gutem Wetter kann man in der Ferne sogar die Schweizer Alpen sehen.

Das Museum der Taschenschlacht von Colmar

Das Museum der Taschenschlacht von Colmar erzählt auf sehr gut dokumentierte Weise vom erbitterten Kampf zwischen den Alliierten und den Besatzern, der schließlich am Ende des Zweiten Weltkriegs zur Befreiung der Region führte. Das Museum befindet sich in einem herrlichen Gewölbekeller etwa 50 Meter hinter der Kirche. Mehr Informationen unter Musée Mémorial.

Storchen-Heimat

Vor einigen Jahrzehnten fast vom Himmel des Elsass verschwunden, findet dieser majestätische Segelflieger hier, wie auch an einigen anderen Orten im Elsass, eine Zuflucht, die seiner allmählichen Wiederansiedlung förderlich ist.

Oft ist es möglich, die Störche in Freiheit auf dem Dach der Porte de France oder im Flussbett zu sehen. Erläuterungstafeln ermöglichen ein besseres Verständnis der Lebensweise dieses Vogels und der Ziele der Storchenpflege.

Kontakt

Vins d‘Alsace Emile HERZOG
Propriétaire-Viticulteur
28, rue du Florimont
68230 TURCKHEIM
Frankreich

Telefon: (+33) 03 89 27 08 79
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Rechtliche Informationen
vigneron independant logo

Unsere Weine sollten in Maßen getrunken und wertgeschätzt werden, denn übermäßiger Alkoholkonsum ist schädlich für die Gesundheit.